Hypnose


- Sind Sie niedergeschlagen und fühlen sich traurig?

- Werden Sie von Ängste und Befürchtungen begleitet, die Sie früher nicht kannten?

- Sind Sie körperlich, geistig und emotional erschöpft?

- Verlangt die Umwelt von Ihnen zu viel ab?

- Leiden Sie unter Schlafstörungen?

Hypnose bei Burnout und Depressionen

In einer Welt, in der man ständig erreichbar sein muss, in der man von Informationen und Eindrücken überflutet wird, in der immer mehr von einem erwartet wird und in der es immer schwieriger wird, sich an einen ruhigen, ungestörten Ort zurückzuziehen, ist es nicht erstaunlich, dass immer mehr Personen unter einem Burnout oder einer Depression leiden. 

Dies kann alle von uns treffen! Ob in der Arbeitswelt, als Hausfrau/mann, auf Stellensuche oder als Rentner - oft fühlen wir uns wie in einem Hamsterrad, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint und in dem wir in Routine und Muster gefangen sind. Bis der Körper nicht mehr mitmacht und etwas später ein Burnout oder eine Depression resultiert. Die Betroffenen leiden unter Verspannungen, Kopfschmerzen, sie sind erschöpft, lustlos, machen vermehrt Fehler, können sich schlecht konzentrieren, haben plötzlich Ängste, negative Gedanken, leiden unter Schlafstörungen und weiteren Symptomen.


Die meisten Personen, die unter einem beginnenden Burnout oder einer Depression leiden, wünschen sich eine Therapieform, mit der sie möglichst schnell wieder fit für die Anforderungen des Alltags sind. Und eine solche Therapieform ist die Hypnose.

In der ersten Hypnose-Sitzung gehen wir der Ursache für Ihr Burnout oder Ihre Depression auf den Grund. Im Zustand der Hypnose, in welchem Sie übrigens alles hören, denken, sprechen und jederzeit handeln können, umgehen wir Ihr kritisches Selbst und arbeiten direkt mit dem Unterbewusstsein, in welchem sämtliche Informationen aus Ihrem Leben gespeichert und abrufbar sind und welches offen ist für die positive Veränderung Ihrer Glaubenssätzen und Verhaltensmuster. Sie werden erstaunt sein, was für Veränderungen eine einzige Hypnose-Sitzung bereits mit sich bringen kann.

Insbesondere bei einem Burnout oder einer Depression ist es meiner Ansicht nach auch wichtig, nebst dem Ergründen der Ursache die Selbsthypnose zu erlernen. Ob zur Prävention, bei Beginn oder während eines Burnouts oder einer Depression - uns allen tut es gut, Körper und Geist zu entspannen und einige Minuten am Tag alle Sorgen und Ängste loszulassen und zu vergessen. Sie lernen, wie Sie mit Selbsthypnose in kürzester Zeit tiefenentspannt sind und sich gleichzeitig von negativen Überzeugungen und Glaubenssätzen befreien wie auch Schlafprobleme und psychosomatische Schmerzen hinter sich lassen.

Die Hypnose ist eine Kurzzeittherapie. In eins bis drei Sitzungen werden Sie beträchtliche Veränderungen bei sich feststellen!

Hypnose wirkt nicht nur bei Burnout oder Depressionen. Hypnose kann für alles eingesetzt werden. Nebst den bekannten Behandlungsgebieten wie Ängste, Phobien oder Raucherentwöhnungen, erzielt Hypnose auch positive Resultate bei Schlafstörungen, Zwängen, diversen körperlichen Beschwerden (z.B. Verspannungen, Migräne, Neurodermitis, Zähneknirschen, Tinnitus), Schmerzen, Selbstzweifel, Schuldgefühlen, Missbräuchen, etc.

Zudem können zahlreiche belastende Probleme, physisch wie psychisch, mit Selbsthypnose positiv beeinflusst und eliminiert werden.

Gerne dürfen Sie sich bei mir melden, um Genaueres über die Hypnose und ihre Wirkungsweise zu erfahren oder einen Termin zu vereinbaren.

kontakt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden